Auf dieser Seite findet ihr immer mal wieder neue Fotos aus dem Leben der Familie Näf.

Freitag, 9. Juni 2017

Art Clay-Kurs

Schon vor längerer Zeit haben Doris, Martina, Maya und ich abgemacht, bei Katrin von Silberklunker einen Art Clay - Kurs zu buchen. 
Gäbig ists, dass Katrin dabei rumreist und es kein Problem war, dass sie mitsamt ihrem Material zu uns nach Uhwiesen ins Schulhaus gefahren ist.

Da wir den Kurs aber verschieben mussten, war Martina die Teilnahme nicht möglich und Anita hat sich mit grosser Freude bereiterklärt, den freien Platz zu belegen.

 Um 9 Uhr gings los: Katrin hat uns die wesentlichen Arbeiten mit der Silberknete und der Silberspritze erklärt und somit konnten wir schnellstens loslegen.
 
Da 3 von uns schon mit Art Clay gearbeitet haben, wars ja auch nicht ganz neu....
 
Fleissig gings so weiter bis zum Mittagessen, danach haben wir nochmals gespritzt, gewalzt, Steine aufgebracht oder Perlenketten aufgereiht, sodass es am Abend eine Freude war, all die Schmuckstücke zu betrachten:
 

 Ringe von Maya
 
 (Foto von Silberklunker)


Ich habe grosse Freude an meinen neuen Schmuckstücken und somit durften mein neues Perlenarmband und meine neue Perlenkette gleich abends mit zum Restaurantbesuch.


Mittwoch, 24. Mai 2017

Wir verreisen.... kurz!

Nachdem wir an Silvester 2015 ja in München waren und bei eisiger Kälte alle Besichtigungen gemacht haben, dachten wir uns, dass es doch auch schön sein muss, diese Stadt an einem sonnigen Frühlingswochenende nochmals zu besuchen, wenn man draussen sitzen und warm flanieren kann.
Voilà, was eignet sich da besser, als das Auffahrtswochenende.

Und so fahren wir morgen mit der Bahn (einmal mehr unglaublich: für lumpige 98 Euro fahren wir alle 4 mit der Bahn hin!!!!) 4 Std. hin und am Samstag wieder zurück.
Ich weiss schon, was v.a. auf dem Plan der Mädchen steht....... ich weiss! Aber diesmal ists egal: sie sind zu zweit, wir Eltern setzen uns in einen Biergarten (schon so, oder? Da MUSS frau kein Bier trinken?!?!) und geniessen das angekündigte schöne Wetter.
Falls es was zu posten gäbe, würdet ihr das wie immer hier finden.

Dienstag, 9. Mai 2017

Happy Birthday liebes....

.... Viveli!
Seit 13 Jahren erfreust du uns mit deiner lieben Art und deinem herzlichen Lachen:
 So auch schon morgens früh um 6:20 Uhr
Vor der Schule gabs natürlich den Geburtstagsteller und Papi hat extra ein Nutella-Geburtstagsbrötli (mit einer Mandelblättli 13 drauf :-) ) gemacht

 Geschenke gabs dann nach der Schule am Abend, als alle daheim waren..... und natürlich war die Freude über Sarahs Megatorte wahnsinnig gross
 Den Rest des Geburtstages haben wir in Gailingen (und der Papi an einem Grillkurs) gefeiert und am Samstag gabs dann ein verregnetes Gartenfestli, was aber der Stimmung keinen Abbruch tat :-)



Donnerstag, 27. April 2017

Im Kletterpark

Da Sarah in diesen Ferien 6 Tage am Schnuppern ist, haben wir einen ihrer berufssuchfreien Tage genutzt, um in den Kletterpark am Rheinfall zu gehen.
Die beiden Jungs sind mit dem Velo rübergefahren und waren gleichzeitig dort, wie wir Auto-Mädels!
 
  
Jedes der Kinder durfte noch ein Gspänli mitnehmen, so hab ich am Schluss die Bags von Loris, Nevio, Livia, Carmen-Lucia, Debora und Sarah gehütet, während sie in den Wäldern rumgeklettert sind :-).
 
Nach dem Fassen des "Gschtältlis" gings ans Einführungsvideo, danach an die Probekletterrunde, bevors dann bergauf zu den grossen Touren ging.
 
Auftrag war, sich in den 2 Stunden mal bei mir am Tisch zu zeigen, um Zvieri zu essen.
Das hat auch prima geklappt, alle sind irgendwann mal vorbeigekommen oder vorbeigeflitzt.
Alle Kinder sind jetzt im tollen Alter, wos alleine los geht, (fast) alle Bahnen und Wege möglich sind und sie auch zeitig wieder auftauchen.
Am Ende des Nachmittags sind alle mit müden Armen und Beinen wieder heimgekehrt.

Montag, 24. April 2017

Fast 50....

... haben wir nochmals tüchtig gefeiert:
 
Thomas 49. Geburtstag stand an. 
Am Dienstag nach dem Geburtstagsessen in der Guggere, zusammen mit Grosi Wisi, durften alle Geschenke ausgepackt werden.

Am Sonntag haben wir in der Pfadihütte bei netter Sonne gefeiert. Man sagt, dass die einen sogar einen derben Sonnenbrand davongetragen haben.
 
Sitzend....
 
... brätelnd....
 
.... schwatzend....
.... und spielend
... haben wir den Nachmittag mit Freunden und Familie verbracht.

Donnerstag, 13. April 2017

Kochen für Männer: der (diesjährige) Abschluss


Und schon wieder ist die Saison der kochenden Männer vorbei! 
  Unglaublich... erst noch sind wir im Oktober in den ersten Abend gestartet und gestern fand das Abschlussessen mit den Damen statt.
 
 
Ab 16 Uhr wurde eifrigst in der Küche gearbeitet, sodass wir um 18.30 Uhr die Damen/Gäste zum Apéro draussen empfangen konnten.
 
 Danach gings in der Schulküche weiter, wo den Gästen ein tolles 4 Gang-Menu serviert wurde. 
 
Weitere Fotos hats in der naef-kochkurse-Galerie
 
 Prima habt ihrs gemacht, liebe Männer! Ich danke euch ganz herzliche für eure tolle Mitarbeit, euer Engagement und eure Freude. Einen schönen Sommer wünsch ich euch und im Herbst sehen wir uns wieder!
 

Dienstag, 4. April 2017

6. Schaffhauser Koffermärt - vorbei!

So, das volle Wochenende (nebst dem KM stand am Sonntag noch die Konfirmation von Thomas Gottemeitli im Glarnerland auf dem Programm) ist vorbei.
Und es war ein tolles Wochenende:
 
Gestartet haben wir am Freitagabend mit dem Richten des Koffermarktes. Zusammen mit Thomas und Livia waren Tanja und haben wir das schnell geschafft.
 
Am Samstagmorgen haben wir kurz nach 8 Uhr die letzten Kleinigkeiten gerichtet, bevor die Türen für die Aussteller um 8.30 Uhr geöffnet wurden.
 
Das emsige Treiben beim Kofferrichten ging dann bis kurz vor 10 Uhr. Eine kurze Begrüssung und das Vorstellen des ganzen Teams (schliesslich haben Doris und Maya das Koffi-Kafi gemanagt, während Livia, Anouk und Nevio als Koffi-Kafi-Girls-und Boy die AusstellerInnen am Platz mit Getränken und Kuchen versorgt haben).

Und um 10 Uhr wurden die Türen dann für die Besucher geöffnet (Thomas hat davor patroulliert :-) ) und wie gewohnt strömten die Besucher in Scharen gleich rein.
Über den ganzen Tag gesehen hatte es immer Leute, viel angenehmer aber, als in vergangenen Jahren, als es manchmal sooo voll war, dass es gar kein Durchkommen mehr gab.
Da Thomas wohl der geborene Koffermarkt-Verkäufer ist, überlassen wir ihm die Geschäfte und ich konnte mich zusammen mit Tanja um die Ausstellenden kümmern oder auch zwischendurch ein Schwätzli mit Besuchern machen.

Um 17 Uhr war der Markt zu Ende, der Saal in windeseile leer, das Kafi geräumt und wir haben uns müde, aber glücklich und erfolgreich nach Hause begeben.
Es war für uns wiederum ein sehr erfolgreicher Markt (herzlichen Dank an alle, die uns besucht haben!!), mit dem verdienten Batzen gibts wie jedes Jahr einen Osterausflug (was und wohin werdet ihr dann sehen), da der Koffermarkt ja ein Familienprojekt ist, jedeR mithilft und somit auch mitkommen darf!

Wie immer heisst das Motto bei uns: s'hätt, solangs hätt!
Und ausser den Guetzli hats immer noch diverse Liköre, Schnäpse, Chutneys und süsse Zückerli-Kleinigekeiten (die ganze Produktepalette findet man hier: Gerne dürfen die auch online (per mail) bei uns bezogen werden und gerne versenden wir die natürlich auch. Ebe: s'hätt, solangs hätt!