Auf dieser Seite findet ihr immer mal wieder neue Fotos aus dem Leben der Familie Näf.

Mittwoch, 20. November 2013

Herbstbrot


In der vorletzten Ausgabe der BB hab ich ein Kürbisbrot gesehen. Und da wir ja vor einigen Wochen an der Kürbisausstellung waren, lagern bei uns auf der Terasse 2 grosse Kürbisse.
Der Teig war rel. zäh zu kneten mit dem vielen, geraffelten Kürbis drin.....
Nach dem 3 stündigen Aufgehen dann länglich formen.....
.... und mit gehackten Kürbiskernen bestreuen.
Danach ab für 40 Min. in den Ofen......
... und raus kam ein gluschtig duftendes Brot!
Thomas und mir hats prima geschmeckt, die Mädels haben keinen Bissen vom "Rüebli"-Brot (habe versucht, sie damit zu ködern, dass da Rüebli drin sind... denn Kürbis ist leider immer des Teufels.... ) probiert.... schade!

Kommentare:

  1. Oweh, wie ich das kenne :-( ich hätte sehr gerne probiert. Ich habe es mir auch vorgemerkt, aber auch den Kindergründen dann doch nicht gebacken.
    Liebs Grüessli
    Irene

    AntwortenLöschen
  2. Aso ICH hett mitgässe! ;-)) gseht sooo fein uus!!!!!
    Lg christina

    AntwortenLöschen
  3. Mhhh...fein Gabi gseht Super us ....mir händ Hunger chasch nöd bitte üs Chli bringe zum probiere?
    Wünsch Eu e schöne Obet lb gr brigitte

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Gaby
    das kenne ich nur zu gut und aus Zucchetti werden Gurken, nur damit es gegessen wird. Funktioniert aber wohl nur, solange die Kids noch kleiner sind.
    Das Brot sieht sehr fein aus, muss ich auch probieren. Wir haben von Halloween her auch noch zig Kürbisse, die ausser mir, einfach niemand essen will.
    liebe Grüsse Sibylle

    AntwortenLöschen
  5. Cool - das sieht lustig aus. Allerdings brauch ich solche Dinge auch nur zu machen, wenn Besuch kommt oder sonst muss ich das alleine Essen. Ich glaub auch nicht, dass meine Kids davon begeister wären:)

    AntwortenLöschen