Auf dieser Seite findet ihr immer mal wieder neue Fotos aus dem Leben der Familie Näf.

Sonntag, 17. November 2013

Kochkurs im Schupfen


Zuerst einfach mal: es war fulminant, lustig, grossartig, ä Freud!
Was denn genau?
Genau: unser Weihnachtsmenu-Kochkurs im Schupfen!

Die Vorgeschichte: BlogleserInnen wissen ja, dass wir gerne den Schupfen besuchen, wenn wir ganz fein und gediegen, mit einem angenehmen Service einen netten Abend verbringen möchten (siehe hier oder hier).
Ok, und weil ich dann im Voraus immer lese, was für ein feines Menu uns erwartet, hab ich per Zufall entdeckt, dass es einen Weihnachtsmenu-Kurs gibt. Na klar, habe einfach mal aufs Gratwohl 4 Plätze reserviert (irgendwelche "Opfer" in meiner Umgebung find ich dann schon!).... und was kam da zur Antwort: tut uns leid, der Kurs ist bereits ausgebucht (und im Faa-haaa-ll: im letzten Jahr gings mir schon genau gleich!!! Auch ausgebucht!!). 
Na bravo: habe dann gefragt, was man den tun könne, damit auch wir mal an einem solchen Kurs teilnehmen könnten....
Der nette Herr Diener hat umgehend geantwortet und gesagt, wenn wir 8-10 Personen sind, würden sie auch einen Kurs für uns durchführen! 
Ha! Ich kann euch sagen: 2 Stunden später waren 9 der 10 Plätze gefüllt (und die liebe Heidi haben wir etwas später auch noch gerne aufgenommen :-)) ) und ich konnte Herrn Diener erfolgreich melden, dass wir liebend gerne am 17. November zu einem Weihnachtsmenu-Kurs kämen.
So also sind wir dann heute mit Autos und Velo im Schupfen eingetrudelt, um 16 Uhr erfolgreich mit einem Glas Champagner gestartet (ganz toll war natürlich, dass auch Herr Möser wider Erwarten anwesend war und uns wie immer charmant bedient hat :-) ).
 André und Stefan haben uns mit Lehrling Severin in der Küche erwartet und uns gleich mit einem hausgeräucherten Lachs verwöhnt.
Danach gings ab in (zuvor ausgelosten) 2-er-Gruppen an die Arbeit:
Maya und Heidi am Waldorfsalat

 Christina beim Rosenkohl entblättern

Jogi und Mami haben dem Reh das Fell, resp. die diversen Häute über die Ohren gezogen

Doris und Simone konnten sich ausgiebig dem Dessert widmen

Und Debbie und ich bastelten die Schneckenravioli (nö, nix Tier drin: nur der Teig ist so 2-farbig-schneckenförmig) ...
...und haben voller Freude Sternengemüse hergestellt (die beiden lieben Köche wollten uns den Spass ja verderben und haben gemeint, dass wir nur Rhomben schneiden sollten... aber hallo?!?! Weihnachtsmenu!!! Da gehören Sterne hin!)
   
Am Ende unserer Arbeit durften wir dann wieder an unserm Restaurant-Tisch Platz nehmen alle Gänge wurden uns aufgetragen:

Walldorfsalat mit Schalottenconfit und Hirschcarpaccio

Geflügelconsommé mit Kräuterravioli und STERNENGEMÜSE

Rehrücken im Brotmantel mit Rosenkohlblättern, Marronipüree und Kartoffelgalette

  
Leckerlimousse und Orangenparfait im Schoggi-Ballon mit Orangen-Crème-Brulée 

Es war ein toller Abend, im schönen und fröhlichen Ambiente und netten Freunden!
Liebe Schupfen-Mitarbeiter: Herzlichen Dank für den grossartigen Einsatz,  wir kommen wieder, der Frühlingskurs (samt ausgestochenen Herzli) ist gebucht, wir freuen uns!



Kommentare:

  1. Liebe Gabi
    Au toll da wär ich auch dabei gewesen ...Mhhh gseht fein us und Häsch e gueti Idee kam mit dä sterli...gseht Super us lb gr brigitte

    AntwortenLöschen
  2. Habs dir zwar schon oft gesagt aber trotzdem nochmals - einfach GENIAL ! Bin zwar kein Fleischesser aber dein Menü sieht einfach herrlich aus.

    AntwortenLöschen
  3. ...mmmhhh... Ich krieg Hunger, obwohl ich grad vorhin Zmorge gässe ha! ...da würd ich am liebsten gleich mit an den Tisch sitzen!
    Sieht soooo fein aus... und ich hätte auch Sternligemüse gemacht:-)!
    Herzlich
    Nicole

    AntwortenLöschen
  4. Ohhhh das wäre was :-) Schade liegt soviele Kilometer dazwischen, da würde ich gerne dabei sein :-)
    Liebs Grüessli
    Irene

    AntwortenLöschen