Auf dieser Seite findet ihr immer mal wieder neue Fotos aus dem Leben der Familie Näf.

Dienstag, 1. Mai 2012

Mehr Rhabarber

Und gleich gehts noch weiter mit feinen Rhabarbern, diesmal als Cupcakes:
Ein einfacher Rührteig, die kleingewürfelten Rhabarbern wurden aber kurze Zeit im Rhabarberlikör (hab noch wenig von der letzten Saison übrig....) eingelegt.
Das Frosting besteht aus Butter, Puderzucker, Philadelphia und
Grenadine-Sirup (machts so schön kitschig ;-) ).
Eigentlich mag ich Philadelphia in Süssspeisen nicht so wirklich. Habe immer das Gefühl, der Käsegeschmack kommt durch. Bei den Frostings aber gibts eine leichte saure Note und die ganze Sache ist
nicht mehr ganz sooo süss.
Einige Familienmitglieder haben schon die Nase gerümpft, als ich (während sie sich am Morgen in der Büsinger Badi vergnügt haben) Frosting drauf spritzen wollte.... die sind einfach eher von der trockenen Fraktion... also mind. 2 Familienmitglieder.
Habe sie dann aber beruhigt, dass sie ganz sicher keine der feinen Törtli essen müssen, weil ich sie eh gleich (einfach so...) den Nachbarn bringen werde (ämel 4 Schtuck devo!).
Man kann es sich kaum vorstellen, aber ganz oft muss ich irgendwelchen Kuchen sogar "entsorgen", weil er stehen bleibt..... und wenn ich dann aber gleich Teile davon zu Beginn weiter verschenke, ists auch nicht recht (Futterneid ;-)?)
Auf alle Fälle hats nun 4 Cupcakes und 4 Muffins im Kühlschrank.........

Übrigens: habt ihrs beim vorherigen Blogeintrag gesehen: Rezept-Link hab ich noch eingefügt!

Kommentare:

  1. 4 cupcake und 4 muffins no im chüelschrank?! äh ja ich nähmti grad s nögschte poschtauto!!! ;-)
    lecker gsehnds doch wieder us die teili!!! :-)
    liebe gruess christina

    AntwortenLöschen
  2. Ich het jetzt also au no eis gässe.... :-)

    AntwortenLöschen