Auf dieser Seite findet ihr immer mal wieder neue Fotos aus dem Leben der Familie Näf.

Sonntag, 29. April 2012

Brunch in Zürich

Zu Grosis (und Thomas) Geburtstag haben Maya und ich uns einen Familienausflug überlegt und sind dabei auf den obertollen Brunch im Hotel Marriott gestossen.
Also: Überraschung, Überraschung für (fast) alle, Treffpunkt um 10.30 am Bahnhof Dachsen und ab mit dem Zug nach Zürich.
Dort kurzer Spaziergang durch den wunderschönen Platzspitz-Park,...

...am Ende über die kleine Limmatbrücke und schon steht man vor dem mächtigen Hotel-Bau.

Der Brunch beginnt um 12 und dauert bis 15 Uhr.
Wer aber einen Brunch, wie er so typisch schweizerisch (mit Gonfi, Chäs und Zopf) ist, erwartet, wird überhaupt nicht enttäuscht, sondern maximal überrascht sein:
Also: traditionelle Variante (wie beschrieben), weiter mit allerlei Meeresfrüchten, Teigwaren, Braten, Beilagen, Suppen und v.a. SUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUSHI und SAAAAAAAAAAAAASHIMI in Hülle und Fülle (samt einem Thai-Buffet).
Sarah hat fast mal wieder gezittert vor Freude und Verlangen und hat nach ihren Aussagen
"öppe 2000 Sushi gässe".
Nach der salzigen Variante gibts noch ein fulminantes Dessertbuffet und
extra für die kleinen Knöpfe eine ganze Schatztruhe voller Süssigkeiten.
Überhaupt wird den Kindern (für mich meiner Meinung nach Züri-untypisch) eine grosse Aufmerksamkeit geschenkt: Kinder bis 10 Jahre sind gratis und dann hats erst noch ein betreutes Spielzimmer mit 1000 Verkleiderlisachen.
Nevio, Livia und Sarah haben sich immer wieder in neue Outfits gestürzt und sind damit quer durchs Resti stolziert. Sarah hat dabei über die unbequemen "Schtögelischuhe" geschimpft (ja, ja, obertoll, das waren wirklich richtige High Heels!!), während Livia meinte, ihre Modelle seien recht bequem :-).
Der Preis mag einem rel. hoch vorkommen, jedoch stimmt das Preis-Leistungsverhältnis absolut und 100%! Da will ich wieder mal hin ;-)))

Kommentare:

  1. Das tönt ja obertoll! Vor allem mit Kindern, diese Kinderfreundlichkeit ist wirklich untypisch für Zürich. Danke für den Typ, muss ich mir mal genäuer anschauen! Liebe Grüsse, Mica

    AntwortenLöschen
  2. Hoi.. danke für den Tipp! Was kostet der Spass für die Eltern?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Andreas, der Brunch ist rel. teuer (wir wohnen ja auf dem Lande und sind uns daher andere Preise gewohnt ;-) ).... aber es lohnt sich, da die Auswahl und die Qualität top ist!
      Die Erwachsenen kosten 72.- (ist abe alles inkl, samt Gluglu bis zum Abwinken). Die Kinder (und das ist obertoll!) sind bis 10 Jahre gratis!!!
      Lg, Gaby

      Löschen