Auf dieser Seite findet ihr immer mal wieder neue Fotos aus dem Leben der Familie Näf.

Mittwoch, 1. April 2015

White Chocolate Cheesecake with Raspberries

Oder zu deutsch:
Kuchen mit weisser Schoko-Käsesahne mit Himbeeren.
Egal, ich glaube, englisch tönts hyper... ach was: moderner, nicht wahr :-)).
Gesehen hab ich das supi Törtchen bei Mara und die wunderschönen Bilder des Törtchens könnt ihr auch bei ihr begucken :-).

 Bei mir ist die Herstellung und der Geschmack halt einfach wichtiger, als die Wunderfotografie (oh ja: ich LIEBE diese wunderschönen Food-Blogs-Fotos!!! Ich LIEBE die wirklich.... doch ich selber... nö nö nö... das liegt mir nicht! Egal, es geht auch hier mal wieder um die Idee, das Machen und das Geniessen (wir haben schliesslich einen Familienblog und nicht einen Foto-Food-Blog, ein grosses Äxgüsi, an all diejenigen mit den stylischen Augen :-) )

So, die Herstelltung des Törtchens (oder halt auch einer grossen Torte) dauert ca. 20 Min.! Fast nicht möglich, nicht wahr? Ist aber so.....
 Der Boden wird aus zerkrümelten Butterkeksen und flüssiger Butter gemacht,...
 
 ...kurz kühl gestellt, die Füllung besteht aus Frischkäse, Crème fraiche, Puderzucker, Vanille und flüssiger weisser Schoggi, alles mischen und auf den Boden kippen, ...
 
...kühl stellen. Während dieser Zeit die Himbeeren mit etwas Puderzucker pürieren (Achtung: rel. wenig Puderzucker nehmen, auch wenns zu sauer erscheint... das Törtchen ist wahrhaftig süss genug!!!), über das Törtchen kippen (oder eben schön drapieren), mit einigen ganzen Himbeeren garnieren....
 
 ....und in KLEINEN Tranchen servieren. Ich schneide die Torte übrigens, bevor ich die Himbeeren und die Garnitur darauf gebe, dann bleibt sie viel schöner.
Es schmeckt himmlisch!!!

Das Rezept könnt ihr bei Mara nachschauen oder für die, dies auch grad gerne wie ich "en bloc" ausdrucken und ablegen wollen, hab ichs hier aufgeschrieben.

Ach ja! Ich hab da noch nen Nachtrag: hab ich nebst dem 18 cm Törtchen noch mit 2 kleinern Ringen 1Portionen-Törtchen ausprobiert, da ich noch ein Dessert für den Abschlussabend des Männerkochkurses (ihr wisst: Dameneinladung!!! Plöffen und so :-)) ) suche.
Na also: stelle alle 3 Törchen mit der Masse drauf auf unsere Terasse.... für einige Minuten natürlich... komm wieder zurück, sitzt Nachbarskatze Bella pfoten- und schnauzeleckend auf dem Türvorleger....  oh lago!!!!! -1 Törtchen!
 Auf alle Fälle hat mir die Besitzerin anschliessend geschrieben, dass sie sich gewundert hat, warum Bella am Mittag nix gefressen, sondern nur viel getrunken hat. Ha!!!! Aber ich glaube, ihr hats geschmeckt und sie hat auf mehr gehofft und hat sich doch den ganzen Nachmittag wieder bei uns im Garten rumgetrieben (und Bella hat sich dann einige Tage danach mit einer Flasche Gluglu bei mir entschuldigt, resp. ihre Besitzerin :-) ).........
Eins der kleinen Törtchen konnt ich aber vor dem Raubtier retten... und es sieht auch in Mini-Format nett aus:

Kommentare:

  1. Mmmmmhhh,
    ich glaub, das nächste Mal komm ich rechtzeitig bei euch auf der Terrasse vorbei... Die Torte sieht unglaublich gluschtig aus!
    Wieder ein Rezept, das ich mal ausprobieren muss. Weisse Schoggi und Himpi, mjamm...
    Liebe Grüsse
    Simone

    AntwortenLöschen
  2. Da bin ich ein bisschen neidisch auf Bella, da sie so eine feines Törtchen essen konnte! Sieht super aus deine Torte und das Törtchen. Werde es sicher ausprobieren das Rezept. Danke!

    AntwortenLöschen
  3. Weisse Schoggi ist mmmmmh! Himbeeren sind auch mmmmm! Zusammen sind sie sicher hiiimmmmllisch!! Bella ist zu beneiden!
    Schöne Ostern und herzlichste Grüsse Rita

    AntwortenLöschen
  4. Uiii, da freu ich mich, dass du mein Rezept ausprobiert hast! Dein Kuchen sieht perfekt aus!
    Liebe Grüße
    Mara

    AntwortenLöschen
  5. Liebe gabi,
    Mhhhh sieht das Törtchen fein aus ,oh jemine der Kater grins ja wir haben ja auch zwei und bestimmt bleibt bei meinen vier Männern auch klein Stück übrig merci dir für das rezept ....werde ich grad an Ostern ausprobieren.....
    Wünsch euch ganz schöne Ostern und liebe Grüsse Brigitte

    AntwortenLöschen