Auf dieser Seite findet ihr immer mal wieder neue Fotos aus dem Leben der Familie Näf.

Sonntag, 21. September 2014

Spontan zu den Kürbissen

Während die Mädchen (und neu auch Nevio) den Nachmittag in der Pfadi verbracht haben, tropfte Thomas und mir der Schweiss nur so von der Stirn: herrliches Wetter, viel Gartenarbeit.
Dafür sieht der Garten nun wunderprächtig vorbereitet für den nächsten Frühling aus (ihr wisst: die beiden Jahreszeiten, die auf den Sommer folgen, die mit dem H und die mit dem W, die mag ich so was von überhaupt nicht und daher ignorier ich die beiden dunklen Dinger und mach einfach beim Frühling weiter!).
Aber so viel Chrampfen hat doch eine Belohung verdient, nicht wahr? Und eigentlich wollten wir den obligaten Spätsommer oder eben H-Ausflug heute machen... nur... auf Sonntag war übles Wetter angesagt.
Warum also nicht nach der Pfadi alle ins Auto packen und nach Seegräben fräsen?

Gesagt, gewartet............... und gewartet............. und gewartet............ im Normalfall ist ja die Pfadi eher schon um 15.55 fertig, als 16.05........... 
Um 16.40 sind dann doch alle 3 völlig verschwitzt aber glücklich eingetrudelt. Nevio durfte natürlich auch mit, und so sind wir dann in schönster Sonne losgefahren (Pfadi macht kleine Jungs müde.... schon in Benken schwieg es ganz ungewohnt aus der hintersten Reihe :-) ).

Und der Ausflug hat sich wieder so was von gelohnt!!! 
 
Wunderprächtige Kürbisse, .....
 
 
... feines Nachtessen an der Abendsonne.....
.... viel Spiel für die kleinern und grössern Kinder......
 
..... und ein Dessert unter Adlerauge!
Wen erstaunts, dass es nach einem Nachmittag Pfadi und 3 Std. Herumrennen auf dem Jucker-Hof schon nach 3 Min. wieder aus der allerhintersten Sitzreihe geschwiegen hat???

Kommentare:

  1. Sieht ja super schön aus da. Vom Jucker Hof habe ich schon viel gutes gehört, da müssen wir auch mal hin :). Gut dass du uns daran erinnerst.
    Ist Nevio euer Sohn? Ich verstehs irgendwie nicht... lange kamen nur die zwei Mädels vor.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihihi, ja, Sabi!
      Deine Verwirrtheit kann ich verstehen: Nevio ist mein Gottebueb (der Sohn meiner Schwester) und wohnt auch bei uns im Dorf. Und da er keine Geschwister hat, sind Sarah und Livia halt ä chli seine Ersatzgeschwister und er ist oft bei uns oder mit uns unterwegs.
      LG und än schöne Sunntig!
      Gaby

      Löschen
    2. Ach soooo :). Alles klar, danke für die Erklärung :).

      Löschen
  2. Liebe Gaby
    Da habt ihr einen tollen Ausflug gemacht!
    Kenn ich gar nicht, muss grad mal nachgüxlen.... :0)
    Schöne Sunntig und liebi Grüess, mica

    AntwortenLöschen