Auf dieser Seite findet ihr immer mal wieder neue Fotos aus dem Leben der Familie Näf.

Montag, 6. Januar 2014

Ächti Meränggä

Als Tochter von 2 (vor 45 Jahren in die Ostschweiz ausgewanderten) Solothurnern gibts auch bei uns daheim  (trotz grossem SH-Herz) einfach Angkä, glettä und Gremä (und nicht Butter, büglä und Cräääm)
 und eben auch 
Meränggä!
 
Und Sarah hat nun mit dem neuen "Küchenlabor-Koffer" (dort heissen sie übrigens "Baiser"... ), welchen sie zu Weihnachten gekriegt hat, so was von WUNDERBAREN Meränggä hergestellt.
 
 Sie sehen nicht nur wahnsinnig toll aus, sondern sind auch innen perfekt: fast ganz trocken, nur ganz, ganz innen noch leicht feucht, einfach so, wie richtige Meränggä sein sollen!


Kommentare:

  1. Du bist also auch ein Solothurner-Kind wie ich:-)) zu meiner Schande muss ich sagen das ich inzwischen Butter und bügle sage... Aber Merängge sind Merängge auch bei uns.
    Grüessli
    Barbara

    AntwortenLöschen
  2. Mmmhhh... ich liebe Merängge! Und die von Sarah sind wunderhübsch... mit der leicht RosaFarbe und so hübsch auf der Etagerer präsentiert... toll!!!
    Herzlich Nicole

    AntwortenLöschen
  3. Miam miam Meräängg :). Lustig, Anke sagen wir im Aargau nicht (oder ich jedenfalls nicht), sondern Butter. Aber den Rest sage ich gleich wie du :D.

    AntwortenLöschen