Auf dieser Seite findet ihr immer mal wieder neue Fotos aus dem Leben der Familie Näf.

Samstag, 1. Juni 2013

Stille Post extrem

Zum Testen bekamen wir ein neues Spiel zugeschickt:
Stille Post extrem. 
 
Beim Beschrieb stand, dass man dieses Spiel sicher von früher kennt....
 hm... wohl in der Schweiz nicht. Aber egal.
Sarah und Livia haben sich rel. schnell darauf gestürzt und mal alles begutachtet.
Leider aber muss man es mind. zu viert spielen und somit haben wir uns am Samstagabend hingesetzt und mal wieder eine Familien-Spielrunde gestartet:
" Mami Ordentlich" will natürlich zuerst die Anleitung lesen und alles begreifen.
"Papi Sofortlos" will einfach mal beginnen.
"Sarah und Livia Wirwissenschonalles" geben gute Tipps ab.... na ja.... 
Es war superkompliziert, bis wir endlich begriffen hatten, wie das Spiel geht.... aber warum auch nur... eigentlich wars (im Nachhinein) schon klar beschrieben....

Nach der ersten Spielrunde haben wir dann auch das frühere Kinderspiel wieder erkannt:
Der erste flüstert in einer langen Reihe seinem Nachbarn ein Wort ins Ohr. Der gibt weiter, was er verstanden hat... und meist kommt dann doch am Schlus ein ganz anderes Wort raus.
Aha:
Beim Spiel gehts einfach so, dass man ein Wort zeichnen muss, der nächste erraten was es ist, der nächste das Erratete wieder zeichnen und so weiter.
Also ein Beispiel:

Ich musste Folgendes zeichnen:
 Sarah hat dann ein Wort geraten.....
Thomas hats wieder gezeichnet:
 Und Livia hat es wieder geraten:
 Gespengst :-)????? Hallo??? Lago!!! Ich hab mir doch so was von Mühe gegeben beim Zeichnen, Gopfridschtutz! Und am Schluss soll mein Bild ein Gespenst sein???

Meine Familie erkennt einfach mein zeichnerisches Talent nicht! Ihr hättet mal meine Darstellung von Blinddarm sehen sollen (ach ja: müsste noch dazu sagen, dass die Sanduhr läuft und nach deren Ablauf darf man nicht mehr weiter zeichnen!!)

 Ganz praktisch sind alle Utensilien: es hat alles in 8-facher Ausführung: Spielblöcke, Schreiber, Putztüchlein
Die Spielblöcke sind laminiert, man kann es mit dem Putztüchlein einfach wieder ausputzen und in die nächste Runde starten. Das ist praktisch!

Das Spiel hat Riesenspass gemacht, wir haben ja ewig lange "gigälät" über all die Darstellungen und was es mal war (lasst doch Thomas mal einen Bären zeichnen.... Livia erkennt es SOFORT als Pferd... na... wer hat nun Talent??? ).

Ach ja: vielleicht seid ihr, meine lieben LeserInnen etwas talentierter im Erkennen meiner Zeichenkünste:
 
 Also bitte, was musste ich zeichnen?
Unter allen Vorschlägen, die bis am 6.Juni um 20.00 Uhr hier eingehen, verlose ich
 ein Fläschchen "homemade @geiby- Likör" :-))



Kommentare:

  1. liebe gaby,
    das ist doch eindeutig die Freiheitsstatue.
    grüessli sandra

    AntwortenLöschen
  2. Ist das nichts die Freiheitsstute ??? Ich höre sie so wiehern.... Lustig, wie dieses eigentlich einfache Spiel so montagsmalermässig etwas aufgemotzt seinen Reiz behält und erfreulicherweise so ganz ohne Technik auskommt. Eine Sanduhr, das ist doch einfach toll, dass es das noch gibt.
    Nostalgische Grüsse von
    Monica

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Gaby

    Da hättest du wohl wirklich besser mal uns gefragt... Klar ist es die Freiheitsstatue! Lieber Gruss,
    Debbie

    AntwortenLöschen
  4. Ich habe die Freiheitsstatue gleich erkannt! Das Spiel ist witzig. Wir spielen oft Activity Junior das ist auch immer SEHR lustig. Schönes Weekend
    Heidi

    AntwortenLöschen
  5. statue of liberty auf staten island?

    AntwortenLöschen
  6. Waaas? Freiheitsstatue?!? Das ist eindeutig frau yeti im superaltmodischen nachthemd, welche die fackel mit dem olympischen feuer rund um die welt transportieren muss. Tja gaby, sollte das nicht stimmen, wäre wohl doch ein zeichenkurs für anfänger bei doktor professor hilfmirbeimzeichnen angezeigt.

    AntwortenLöschen
  7. Scheint ein lustiges Spiel zu sein, hihihi...
    Ich bin auch (fast) sofort auf die Lösung gekommen...
    Liebe Grüsse
    Simone

    AntwortenLöschen