Auf dieser Seite findet ihr immer mal wieder neue Fotos aus dem Leben der Familie Näf.

Freitag, 28. Juni 2013

Kochpost

 Am Dienstagabend kurz nach 17 Uhr hats bei mir an der Tür geklingelt
 und die nette Pöstlerin hat mir ein grosses Paket abgeliefert
(ich hab sie gefragt, ob sie denn ihr Auto mit lauter solchen Paketen gefüllt hätte. Sie meinte dann, es sei das Einzige, die andern seien M-Online-Bestellungen.... habe ihr dann kurz das System der Kochpost erklärt und sie fands voll toll, da sie doch oft bis spät abends unterwegs ist und sich so jede Menge Zeit fürs Einkaufen sparen könnte.....)
Hurra, meine Kochpost, welche ich zum Ausprobieren zur Verfügung gestellt bekommen habe!
 
Mit Freude hab ich alles gleich ausgepackt und studiert.
 
Die Nahrungsmittel waren super verpackt, das Fleisch in einem Kühlbeutel mit Eis drin (das Eis war sogar am nächsten Morgen im Kühlschrank noch gefroren. Also prima Kühlkette!).

 
Die einzelnen Rezepte sind auf Karteikarten notiert: alle wichtigen Hinweise, samit Zubereitungszeit, Nährwert und Allergikerhinweise fehlen nicht.
Auf der Rückseite steht das Rezept, welches übersichtlich dargestellt ist.

Es dauerte nicht lange, und beide Kinder standen neugierig ums Päckli. Habe ihnen das System erklärt und da meinte Livia: "isch das denn ä chli we Fertigfood? Da machsch du doch gar nid".
Oh nein, nix fertig, liebe Livia. Ich muss mir nur nicht überlegen, WAS ich kochen will und WANN ich einkaufen soll :-))

Unser Eisbergsalat mit Paprikapoulet und Croutons zum Zmittag hab ich ziemlich nach Rezept zubereitet (ok, ich wusste ja, dass Mais heikel sein könnte, die Zwiebeln hab ich in kluger Voraussicht schon mal in Streifen geschnitten und angebraten, anstatt einfach roh in den Salat zu geben).
Und natürlich: 4 hungrige Augen sassen mit einem grossen "Lätsch" am Tisch.... Livia hat natürlich alle Maiskörner rausgepickt, Sarah hat mal wieder auf Vegi gemacht und erst mal übers Fleisch gemeckert.
ABER: .... was hör ich da plötzlich??? "Mami, sich im Fall mega fein, chani no meh ha, au no mit Fleisch?" Und sogar Livia hat am Schluss gemurmelt, dass sie es gern gehabt hat!
 Lago! Ein erfolgreiches Essen also!
Daher die grosse Motivation, gleich weiterzufahren mit der Kochpost und somit gabs feine Kalbsschnitzeli mit Auberginen, Tomaten und Mozzarella überbacken, samt Ofenkartoffeln.
Und auch diesmal wars ein Volltreffer!
Die Mengen sind grosszügig, ausser Grundnahrungsmittel und Gewürzen ist wirklich alles in der Kiste vorhanden.
Als letzes Gericht des grossen Paketes hab ich die Nocken (grosse Spätzli) mit Krautstiel und Cherrytomaten zubereitet.
Ein eher etwas aufwändigeres Gericht (ich bin ja eine schnelle und versierte Köchin....), aber sehr farbenfroh, mit viel Gemüse drin und hat wunderbar geschmeckt.
Alle 3 Rezepte werd ich ganz sicher in meine PC-Kartei aufnehmen, da ich sie wieder machen werde.

Obwohl ich "schampar" gerne koche, Rezepte ausprobiere und mir auch das Einkaufen selten ein Gräuel ist, hab ichs sehr genossen, einfach gleich die Nahrungsmittel, samt Idee und Anleitung gleich geliefert zu bekommen.


Durch die Kochpost kann man enorm viel Zeit sparen, welche man nicht mit Parkplatzsuche und Einkäufen verbraucht. Zudem bringt sie inovative Rezepte, nix 0815 und bringt auch da neue Ideen auf den Familientisch.
Äs isch ä Freud gsi, herzlichen Dank fürs Zusenden, liebes Kochpost-Team!




Kommentare:

  1. Das sieht ganz toll aus was Du mit der Kochpost gezaubert hast!!
    Ich habs übrigens geschafft bei Bloglovin.Es war eine Zangengeburt vom feinsten...
    Grüessli
    Barbara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Cool, dass du das mit Bloglovin geschafft hast. Puh!
      LG, Gaby

      Löschen
  2. Ich habe gerade in der Tageszeitung einen Bericht über diese Kochpost gelesen und mir noch Gedanken gemacht, ob das wohl etwas "gescheites" sei!! DeinPost hat mich überzeugt - klingt sehr gut und ich werde es sehr gerne ausprobieren. Bin gespannt, ob sie auch die vegarische Variante haben!
    Danke fürs vorstellen und liebi Gruässli Rita

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Rita
      Ja klar, die Kochpost gibts auch in Vegetarischer Form.
      Und wenn du den Code "Familianistas30" eingibst, kriegst du die Kochpost in diesem Jahr sogar noch günstiger :-)).
      LG, Gaby

      Löschen
  3. Das hab ich ja gar nicht gekannt!Ich finde das eine tolle Idee, sicher nicht für den Alltag aber ab und zu mal um was Neues zu probieren oder für Gäste vielleicht. Nimmt mich wunder ob es auch ein Vegi Pack gibt, da ich ja kein Fleisch esse.

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Gaby,
    sieht lecker aus auf deinen Bildern. Ich hatte vor ein paar Monaten auch das Vergnügen die Kochpost zu testen und war ebenso begeistert davon wie du (http://ramseiermarc.blogspot.ch/2013/02/kochen-aus-der-kiste.html).
    Liebe Grüsse,
    Marc

    AntwortenLöschen