Auf dieser Seite findet ihr immer mal wieder neue Fotos aus dem Leben der Familie Näf.

Sonntag, 20. März 2011

Infos aus der Käseecke

Jeden Tag mach ich mich auf in unsern Käsekeller.
Hebe den Deckel vom Salzbad und vom Käse, tauche den Lappen leicht ins Salzwasser, wende den Käse und massiere die Oberfläche samt Seitenränder sanft ein.
Ich rede ihm gut zu (ja, ja.... ich weiss, dass es sogar Menschen gibt, die durch Bilder mit ihren Tieren kommunizieren können, dann werde ich wohl gleich 1:1 mit meinem Käse sprechen können :-) ), dass er schön fleissig vor sich her reifen und eine schöne Rinde bilden soll.
Danach wird die Haube wieder darüber gestülpt, das Salzbad wird auch verdeckelt, und die Sache wäre (für den Käse) somit für heute abgeschlossen...........
ABER: niemand denkt an meine stiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiinkigen Finger!!! Manno! Das kann man sich im Fall nicht vorstellen, und es ist echt ungerecht, dass es keinen Geruchsblog gibt!!!!!!
Gut: man kann auch sagen, solange es vor sich herstinkt, sind die richtigen Bakterien am chrampfen.... und die fiesen kleinen Schimmelpilze (die wir ja nicht drauf wollen) werden dadurch vertrieben. Kann ich gut verstehen, dass die Reissaus nehmen, bei diesem argen Gestank (und dazu wäre auch zu sagen, dass ich eine grosse Liebhaberin der wildesten Stinkkäse bin.... auf so Weicheierzeugs wie Mozzarella o.ä. kann ich prima verzichten. Aber Gorgonzola oder Ziger........ mämpf!)... aber eben: Gestank bleibt Gestank.

Und es wundert mich sehr, dass Thomas noch nicht reklamiert hat. Schliesslich hat er sein schönes, ordentliches und aufgeräumtes Büro gleich neben dem Käsekeller... und ich finde, man riechts schon, wenn man den Keller betritt.
Jo nu: wer Genuss erleben will, muss leiden, und somit werde ich weiterhin täglich fleissig Käsepflege betreiben!

Kommentare:

  1. jaja, so ein käse will gehegt und gepflegt werden, ich hab mal gehört, dass leise mozartmusik ihn zu noch schönerer rindenbildung anregt???!!! :-)))
    aber kann es sein ( oder hast du das einfach nur geschickt fotografiert) dass er mindestens 3 cm gewachsen ist??? :-)
    liebe grüsse
    christina

    AntwortenLöschen
  2. ich hab mir dein käse-blogfoto ausgedruckt. heut abend, wenn ich ganz bei mir und meinem inneren frieden sein kann, werde ich mit dem foto meditieren und mutter erde fragen, ob dein käse mit mir sprechen will. ist er gesprächig bzw. ist er wach, frag ich ihn mal, warum er so stinkt und sich nicht zu feinem mozzarella entwickelt... eventuell machst du schon mal die haube ab, dass der kommunikationskanal käse-chlaffental nicht gestört wird... ommmmm...

    AntwortenLöschen