Auf dieser Seite findet ihr immer mal wieder neue Fotos aus dem Leben der Familie Näf.

Dienstag, 18. September 2012

myboshi versus hatnut

Tanja hat mich bei einem Besuch in der Bernina darauf aufmerksam gemacht, dass im Moment Häkelmützen hoch im Trend stehen. Sie hat mir dann auch diverse Modelle und Bücher gezeigt.
Somit gings daheim daran, das Buch zu bestellen und aus Restenwolle ein erstes Modell auszuprobieren. Natürlich hat weder Lauflänge noch Dicke der ersten Wolle gestimmt..... darum ist diese Mütze auch nicht sehenswert..............wuah!
Beim 2. Modell hab ich mich dann im Fachgeschäft beraten lassen, d.h. die Wolle verlangt, nachdem die hatnut-Modelle gehäkelt werden.

Modell Nummer 2 hat prima geklappt, schön dick und fest.... nur...... die Dame im Geschäft hat irgendwie nicht gewusst, dass die beiden Bücher:
Hatnut....

myboshi...

..... sehr unterschiedliche Angaben bezüglich der verwendeten Wolle machen.
Und Gutgläubig-Gaby vertraut natürlich darauf, dass Fachfrau schon weiss, was richtig ist (obwohl Gutgläubig-Gaby schon im Laden bemerkt hat, dass die Lauflänge nicht übereinstimmt..... aber Gutgläubig-Gaby heisst nicht umsonst so......... :-) )

Somit war Modell Nummer 2 wunderschön dick.... aber määäächtig gross!

Untätig blieb ich nicht: bestellte mir die absolut richtige hatnut-Wolle, häkelte nochmals 1 Std. drauf los und Modell 3 entstand:

Immer noch leicht gross.... aber die Mütze kommt der Sache schon näher!

Gestern nun hab ich wie wild vor der Schule gehäkelt, innerhalb 1 Stunde war Modell 4 nach myboshi fertig........
.... und passt wunderbar auf alle Köpfe:
Heute morgen nun haben sich meine Mädels dazu entschlossen, die Mützen nicht mehr auszuziehen (lustigerweise wars schon gestern in der Schule mit der 2. Ori so: alle Jungs und Mädels haben sich die 3 Mützen geschnappt und am Ende des Nachmittags musste ich sie mir wieder zurückerobern, unter dem Versprechen, dass alle auch so eine tolle Mütze häkeln dürfen!!!
Somit haben wir gleich Modelle ausgewählt und die Wolle für nächsten Montag ist bestellt)

Quintessenz meins Tuns:

* die Mützen sind echt obertoll und total trendy
* die Mützen sind innerhalb 2 Stunden FERTIG
*die Mützen sind auch für Häkel-Dummies geeignet
*die Modelle sind vielfältig, bunt und ansprechend
*die Mützen werden einem wortwörtlich aus den Händen gerissen
*die Mützen machen Spass


Kommentare:

  1. Liebe Gaby - du machst mir Mut :-). Ich überleg schon seit zwei Wochen ob ich das mit dem Häkeln wohl noch hinkriegen würde... und jetzt, da du schreibst, es ist auch für Dummies geeignet, ist das für mich die Ermutigung. Wir werden sehen :-). Wünsch dir einen sonnigen Tag - bald wirds trüber und die Kappen sind wirklich im Dauereinsatz :-). iRene

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Gaby. Die sind doch toll geworden!!! Myboshi...toller Name, klingt gut. GLG

    AntwortenLöschen
  3. meinst du auch für mich???? und sonst komm ich in den Kafi zu dir und wir häkeln zusammen eine Mütze.
    Grüässli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, liebe Susanna, das klappt! Und Kafi bei mir ist immer gut, das passt!

      Löschen
  4. Hoi Gaby, jetzt bin ich aber froh über deinen Post. Habe letzte Woche dieses Buch gekauft und drauflos gehäkelt...Meine Mützen sind rieeeesig. Habe sie extra heiss gewaschen und sogar in den Tumbler geworfen...Meinsch die Cheibe wären um einen cm geschrumpft???
    Liegt es tatsächlich an der Wolle??? Weil eben, es ist auch für Dummies geeignet... ;o)
    Ach menooo, jetzt liegt unser Findelkind in der mollig warmen Mütze, auch gut!
    Liebs Grüessli
    Rebecca

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Rebecca, es ist echt wesentlich, dass die myboshi mit Schachenmayr Boston und die hatnut mit Schachenmayr Bravo (oder halt einfach Wolle von gleicher Dicke und gleicher Lauflänge) gehäkelt werden... sonst geht da gar nix.... ich habs auch gemerkt.
      Boston gibts in der Bernina, Bravo (Boston auch) hab ich bei aha-mode.ch bestellt...

      Löschen
  5. Liebe Gaby, danke Dir für Deinen Tip. Bin ich echt froh. Bei meiner Boshi passen echt 2 Köpfe drunter...Ja nu, werde mich in die Stadt bewegen, damit ich dann eine gelungene anziehen kann...Sind nämlich wirklich cool!
    Än schöne Tag und liebs Grüessli
    Rebecca

    AntwortenLöschen
  6. liebe Gaby, Chapeau! Neues ausprobieren, merken dass entweder die Anleitung oder Beratung nicht ganz gestimmt haben und es dann SELBER hinkriegen. Ein gutes Gefühl, oder? En liebe Gruess, Natalie

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Gaby

    Ich bin auch gerade an den Boshis und finde sie super! Schöne Modelle hast du gemacht!

    Liebe Grüsse Kabueki

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Gaby. Finde die Mützen absolut toll. Und welches von beiden Büchern empfielst Du nun? Ist das Garn oder Wolle wo benötigt wird? Vielen Dank und viele Grüsse.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo! Ich empfehle absolut myboshi (meine Schüler haben aus beiden Büchern gehäkelt und die myboshi werden einfach schöner, nur schon von der Wolle her). Wolle würd ich dir Bravo Big empfehlen. Die ist aber an vielen Orten (in der CH) ausverkauft oder Lieferengpass.....
      Lg, Gaby

      Löschen
  9. Hallo Gaby. Vielen Dank für die schnelle Antwort, dann werde ich mir so ein Buch anschaffen und loshäckeln....:-) Viele Grüsse. Ela

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Gaby. Nochmals eine Frage.....Ist die Bravo Big Wolle ähnlich wie die Original Boshi Wolle? Lg.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, da müsste ich ev. noch etwas differenzieren: viele der Mützen bei myboshi werden mit Boshi Wolle gehäkelt (genau richtig, hab ich auch genommen, kann bei Jacob bestellt werden). Eingige (die ganz schnellen, dicken) werden im Buch mit Highland Alpaca angegeben (die ist aber so was von teuer!!!) und wir haben nun alle (auch in der Schule) mit der Bravo Big gemacht und hat toll gepasst!
      LG, Gaby

      Löschen
  11. Hallo Gaby. Sorry, schon wieder ich.....Also, ich habe nun Wolle und Häkli und habe begonnen zu häkeln. Irgendetwas mache ich aber total falsch!! Ich wollte die Nemuro zweifarbig machen. Wenn ich aber nach der Aufnahme weiter mit hStb arbeite, bekomme ich bei jeder Runde mehr Maschen und die Mütze wird so immer grösser. Kannst Du mir bitte sagen was ich falsch mache?? Wäre Dir sehr dankbar. Vielen Dank und liebe Grüsse. Ela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ela, kein Problem, solang ich kann, helfe ich gerne.. auch aus der Ferne :-)
      Wenn du mit den Aufnahmerunden fertig bist, musst du gut darauf achten, dass du bei der Kettmasche (also die, bei der du die beiden Runden zusammenschliesst) in der Folgerunde nicht auch immer eine Masche draufhäkelst. Sonst kriegst du wirklich immer mehr. Und um in die nächste Runde zu kommen, machst du ja 2 (oder eine.. habs grad nicht im Kopf) Luftmaschen. Und auch da musst du dich drauf achten, dass du in der Folgerunde keine hStb drauf machst.... so sollte es klappen. Sonst zähl mal eine Runde ganz konzentriert mit und achte darauf, ob du bis kurz vor Schluss die richtige Anzahl hast. Dann ists wohl wirklich so, dass du am Ende noch zu viele arbeitest, wo gar keine mehr hingehören!
      LG, Gaby

      Löschen
  12. Hallo Gaby. Ich hoffe Ihr hattet schöne Weihnachtstage. Herzlichen Dank für Deine ausführliche Beschreibung. Das ist sehr lieb von Dir und es hat mir sehr geholfen. Meine 1. Boshi ist nun fertig und sieht gar nicht mal so schlecht aus. Meiner Tochter gefällt sie auf jeden Fall gut. Nochmals herzlichen Dank. Lg. Ela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Cool, liebe Ela, weiter so, bei mir sind auch 2 tolle gestern Abend entstanden, werde sie dann noch posten!
      LG, Gaby

      Löschen
  13. Hallo, habe auch über Weihnachten meine erste Boshi gehäkelt - meine ersten beiden waren zu klein, obwohl ich die Boshi-Wolle hatte. Habe zu fest gehäkelt - erst der dritte Versuch sieht gut aus. Leider habe ich Probleme mit dem Rundenanfang - bekomme ihn einfach nicht "unsichtbar" hin - man sieht den Verlauf so richtig schief über die Mütze...... Wie war das bei euch? LG Margit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Margit
      Tja... irgendwie muss man sich die Mützen verdienen, nicht wahr?
      Zum Rundenübergang gibts ein gutes Video:
      http://www.youtube.com/watch?v=5SUXLELkz8Y
      Ich habs noch nie so gemacht, sieht aber wirklich toll aus.
      Ansonsten mach ichs immer so, dass ich die Kettmasche der Runde mit der alten Farbe mache, dann mit dem neuen Faden die beiden Luftmaschen und häkle normal weiter. Wenns dir mit der Maschenzahl nicht aufgeht, lies doch meinen Kommentar von weiter oben an Ela :-))
      LG, Gaby

      Löschen
    2. Hallo Gaby,
      du hast recht, die Mützen muss man sich echt verdienen :))
      habe mir gerade das Video angeschaut - danke für deinen Tipp. Werde ich bei der nächsten Mütze ausprobieren - muss aber erst auf Wolle warten. Bei uns in der Nähe gibt es kein Wollgeschäft und im Internet ist fast alles, was ich wollte überall ausverkauft..... Aber angeblich bekomme ich nächste Woche endlich meine Lieferung.

      An der Maschenzahl kann es nicht liegen - habe immer die Maschen gezählt - habe keine zuviel.
      Ich melde mich wieder, wenn ich`s ausprobiert habe.

      LG Margit

      Löschen
  14. Liebe Gaby,

    auf der Suche nach tipps und tricks für das stricken von Boshis bin ich hierher gekommen. Du scheinbst mir eine richtige Fachfrau zu sein. Darf ich nochmals nachfragen, wegen der Wolle? Ist es richtig, dass die Boston für die etwas dickeren Mützen sind und die Bravo Big für die dünneren?

    Liebe Grüsse
    Anita

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anita, es ist grad umgekehrt: die Bravo Big ist dick und ich verwende sie für die Mützen, welche im Buch mit Alpaca Highland (oder ähnlich...) angegeben werden. Dann passts prima und die Mützen sind in ca. 1 Std. fertig.
      Die Boston ist dünner und ist gleichzusetzen mit der original myboshi-Wolle.
      Hoffe, es klappt!
      LG, Gaby

      Löschen
  15. Wau, so schnell, vielen Dank Gaby. Das hat mir sehr geholfen. Super, dass Du Deine Erfahrungen mit uns teilst, dass ist Gold wert ;-)

    Liebe Grüsse
    Anita

    AntwortenLöschen
  16. Hallo Gaby
    Melde mich auch wiedermal.....habe meine 15. Boshi fertig und weitere folgen....:-) Grüessli Ela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lago mio, Ela!! Du bist ja so fleissig! Lässig, dass es so gut klappt, freut mich sehr!
      LG, Gaby

      Löschen
    2. Hallo Gaby. Es macht mir auch wirklich Spass!! Jetzt versuche ich dann mal eine mit Schild. Hast Du so eine auch schon gehäkelt? Lg. Ela

      Löschen
  17. Hallo Gaby,
    Ich vergleiche die ganze Zeit die zwei Bücher. Arbeitest du mit einem oder zwei Wollknäuel? Hatnut arbeitet doch mit zwei zusammen? Ich habe eine solche angefangen, die ist aber viel zu gross. Kannst du mir weiterhelfen?
    LG Lisa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Lisa
      Ich arbeite fast nur noch mit dem myboshi-Buch, da es mich stört, wenn ich 2 Knäuel zusammen häkeln muss (geht einfach nicht so gut und gibt so oft "Fädelimasche".
      Hast du die richtige (d.h. empfohlene) Wolle bei den Hatnut genommen? Falls du eine andere nehmen willst/musst, musst du unbedingt die Laufmeter der beiden Wollen vergleichen, sonst stimmen die Grössen nicht.
      Meine ersten Modelle gingen ja auch in die Hose... nicht aufgeben und weitermachen!
      LG, Gaby

      Löschen
  18. Hallo Gaby
    Vielleicht kannst du mir weiterhelfen, ich habe Hutnut Wolle gekauft und möchte für unsere beiden Mädels eine Mütze häkeln. Habe jetzt gerade gelesen, dass die Wolle bei Hatnut doppelt genommen werden muss, ist das richtig? Habe das Hatnut Buch nicht, aber da ich im letzten Winter myboshi ghäkelt habe, denke ich, es klappt auch mit der Hatnut Wolle. Wieviele Maschen hast du in den ersten ring gemacht und dann wie weiter beim verdoppeln. Ich wäre dir sehr dankbar um eine kurze Rückmeldung, möchte meine Tochter häkeln lassen und wenn sie die ganze Mützen dreimal machen muss, verliert sie bestimmt den Spass daran.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo! Ich habe das Hatnut-Buch zur Zeit leider ausgeliehen und kann dir überhaupt nicht sagen, wieviele Maschen es braucht.... wenn du aber die Wolle (wie sies im Buch dort machen) doppelt nimmst, ist sie ziemlich gleich dick, wie die myboshi. Ev. kannst du dann nach der myboshi häkeln....
      Ev. findest du da die konkrete Anleitung für eine Hatnut:
      http://woolpedia.de/h%C3%A4kelanleitungen/m%C3%BCtze/
      LG, Gaby

      Löschen
  19. Hallo Gaby
    kurz eine Frage, ich habe soeben die erste Boshi-Mütze gehäckelt (mit Boshi-Wolle) - passt super für die Kinder. Jetzt möchte eine für meinen Mann häckeln, diese müsste etwas grösser werden. Genügt es wenn ich die Häckelnadel eine Nummer grösser nehme? oder muss ich mehr Maschen aufnehmen? Mit der Boshi Wolle habe ich mit der Nadel Nr. 6 gehäckelt, nun habe ich Wolle Schachenmayr Boston gekauft - ändert sich was an der Nadelstärke?

    Danke für deine Anwort.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe "Wer-auch-immer",
      Wenn du für deinen Mann eine Mütze häkelst, musst du mehr Maschen aufnehmen (hast du das myboshi-Buch? Dort sind die Angaben drin für kleinere Köpfe und grössere....). Nur Häklein ändern nützt nix, d.h. sie wird dann einfach lockerer..... und nicht mehr so schön. Von der Wolle her kannst du auch bei der Boston bei der 6 bleiben, das passt schon!
      LG, Gaby

      Löschen
  20. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  21. Hallo Gaby

    Deine Mützen sehen toll aus und dein Blog gefällt mir sehr gut. Ich bin absolut deiner Meinung....es macht wirklich richtig richtig Spass diese zu häkeln.
    Da ich bei uns in der Region keine mybohsi Wolle finden konnte habe ich mich direkt entschlossen einen eigenen online-Shop zu erstellen. Es ist halt kein Blog aber falls du Lust hast mal vorbeizuschauen und dich inspirieren zu lassen....sehr gerne
    einzig-art-ix.ch

    AntwortenLöschen