Auf dieser Seite findet ihr immer mal wieder neue Fotos aus dem Leben der Familie Näf.

Mittwoch, 10. September 2014

Spitzbuebe-Gugelhöpfli

Grundsätzlich schlummern ja immer einige Spitzbuebe-Gugelhöpfli bei uns im Tiefkühler. Sind so praktisch, wenn kurzfristig Besuch kommt, oder wenn ne Einladung ansteht, und die Zeit sonst noch gefüllt ist, sodass es für Dessert knapp wird.
Auch auf einem Dessertbuffet machen sie sich immer prima!
Nun stand mal wieder eine Grossproduktion an: 125 Stück hab ich gebacken, gefüllt und zum Abtransport gerichtet.
Und falls auch ihr Lust auf Küchlein-Vorrat oder halt einen feinen Dessert habt, findet ihr hier das Rezept dazu.

Kommentare:

  1. Was für ein herrlicher und gluschtiger Anblick! Das Küchlein in der ersten Reihe rechts kannst du für mich reservieren - die merken doch nicht, wenn "nur " 124" geliefert werden, oder??? Danke fürs Rezept und en guete Tag! Herzlichst Rita

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Gaby,
    die sehen sehr verlockend aus. Habe ich noch nie gesehen, werden aber bei Gelegenheit sofort nachgebacken! Merci!
    Liebe Grüsse
    Simone

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Frau Näf
    Merci vielmol für dass feine Rezept.
    Ich habe da gerade ein Geburi-Kind und diese wird mit den schönen
    *Näf* Gugelhöpfli überrascht.
    Numol es merci und liebe Grüsse
    Gertrud

    AntwortenLöschen